CONCENTRATED SOLAR POWER

 


 

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist die Verringerung der CO2-Emission. Eine Möglichkeit, die CO2-Emission zu reduzieren, ist der Einsatz von alternativen Energieformen wie z. B. der Solarenergie.


Derzeitig ist die Stromerzeugung durch CSP-Technologie der drittgrößte Industriezweig im Bereich der nachhaltigen Energiegewinnung. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2030 7 % der auf der Welt benötigten Energie aus CSP-Technologien entstehen werden. 2050 soll dies sogar auf 25 % anwachsen – ein Grund, warum die CSP-Technologien immer wichtiger für unsere Zukunft werden. Bereits 3 % der Fläche der Sahara können dabei den augenblicklichen jährlichen Weltbedarf an Energie decken.

 

CSP-Anlagen werden im sogenannten Sonnengürtel der Erde eingesetzt. Diese wüstenähnlichen Gebiete besitzen die benötigte hohe direkte Sonneneinstrahlung (DNI). Bei der CSP (Concentrated Solar Power oder auch Solarthermie) werden Spiegel eingesetzt, die die Sonnenstrahlen auf ein in dem Receiver-Rohr befindliches Wärmeträgermedium (zumeist thermisches Öl oder auch Wasser) bis auf ein Neunzigfaches fokussieren. Die gewonnene Energie kann zur Erzeugung von Dampf, Wärme, Kälte oder Elektrizität genutzt werden. Produziert eine CSP-Anlage (mithilfe einer angeschlossenen Dampfturbine) Elektrizität, spricht man von einem solarthermischen Kraftwerk.


CSP bietet ein unendliches Potenzial an aus der Sonne gewonnener thermischer Energie. Im Gegensatz zu Windenergie oder auch Photovoltaik, deren erzeugte Energie sofort verbraucht werden muss, kann die Energie aus CSP-Anlagen in Form von Wärme leicht gespeichert und später wieder freigesetzt und konsumiert werden. Dies bedeutet, dass die bei Tage produzierte Energie während der Nacht weiterhin bedarfsgerecht verteilt werden kann.

PRODUKTE

 


 

Feranova Sandwichspiegel

Kollektor "Prozesswärme"

Kollektor "Stromerzeugung"

PV-Module

 


 

CSP




Newsletter